Uncharted: The Lost Legacy – So wertet die Welt

von Kaschif

In ungefähr einer Woche begeben sich Chloe und Nadine auf die Suche nach einem uralten Indischen Relikt, heute  ist das Embargo zu Uncharted: The Lost Legacy gefallen und wir schauen nun in die ersten Reviews.

Wir fangen (wie fast immer) mit der guten GamePro an, hier gibt´s starke 90/100 Punkten, mit dem Fazit:

Spin-off der Uncharted-Reihe mit weiblichen Hauptfiguren, spannender Story und wohldosierter Action

Eurogamer gibt The Lost Legacy ein „Empfehlenswert“ und schreibt folgendes:

Spielerisch mag nur ein wenig Stealth die bekannten Bahnen erweitern, als neues Team haben Chloe und Nadine jedoch beste Chancen.

Spieletipps vergibt ne 89/100 und meint folgendes:

Trotz des kleineren Umfangs steht dieses Abenteuer seinen Vorgängern qualitativ in nichts nach und bietet filmreife Action mit einer tollen neuen Protagonistin.

International, in Form von PressStart gibt´s auch starke 9/10 Punkten, mit folgendem Fazit:

Uncharted: The Lost Legacy is a great standalone adventure featuring two extremely charismatic personalities. There’s a story here that’s brilliantly told with intertwined gameplay/narrative design that I’ve not seen in a game in some time.

IGN US wertet eigentlich immer etwas über den Durchschnitt, bei The Lost Legacy bleiben sie aber auf den Boden, hier gibt es eine 7,5/10:

Uncharted: The Lost Legacy succeeds on the strength of its protagonists, writing, and phenomenal depiction of India’s jungles and ruins. Being in the company of Chloe and Nadine keeps its overly familiar action sequences and disappointingly empty open-world area interesting, and it regains its footing in smart puzzles and thrilling cinematic moments.

Den aktuell niedrigsten Score hat The Lost Legacy bei Digitally Downloaded mit 3,5 von 5 Sternen:

I like my games to have purpose, and I find The Lost Legacy to be a very purposeless game. It’s fun, I enjoyed my time with it. I doubt I’ll ever feel inspired to play it again, much less remember it.


Im großen und ganzen kommt The Lost Legacy bei den Nationalen sowie Internationalen Kollegen gut an, um ehrlich zu sein, erwartet man von Naughty Dog schon fast nichts anderes mehr. Dennoch gibt´s auch hier ein paar Punkte in dem sich die Meinungen spalten.

So bemängelt z.B. IGN US, die enttäuschenden Open-World Abschnitte, während auf der anderen Seite des Teiches GamePro genau diese Abschnitte lobt. Wie auch schon bei Uncharted 4 gehen auch die Meinungen bei den Puzzles ziemlich auseinander, die einen finden sie Toll und andere wiederum enttäuschend einfach.

Wirklich explizite Kritikpunkte, die bei mehren Reviews auftauchten, scheint es nicht zu geben. Vielmehr haben wir hier unterschiedliche Kritik, wo es einfach auf den Spieler drauf ankommt ob er diese merkt bzw. ob es ihn stört.

Einen Ton schlagen aber dann doch einige Reviews an. Mit The Lost Legacy handelt sich um keine vollwertige Uncharted Erfahrung, einige Objekte stammen direkt aus Uncharted 4 und Technisch wurde auch kein großer Sprung gemacht.  Da sich der Preis aber auf 39,99 € beläuft , kann man The Lost Legacy locker unter „Zusatzerfahrung“ einordnen, größer als The Last of Us: The Left Behind, aber noch deutlich kleiner als das Hauptspiel.

Zum Schluss ganz kurz noch ein paar Positive Punkte. Chloe und Nadine scheinen ein interessantes Duo zu sein, die auf einer spannenden Schatzjagd sind, ich glaube aber dennoch das Nathan mir trotzdem fehlen wird :D. Animationen, Grafik, Sound und Effekte sind auf dem absolut höchsten Niveau, es ist eben einfach Naughty Dog :D.

Bei OpenCritic hat The Lost Legacy 88 von 100


Uncharted: The Lost Legacy

Entwickler: Naughty Dog

Publisher: Sony Interacitve Entertainment

Genre: Action-Adventure I Third-Person

Release: 23. August 2017 (EU)

Plattform: PlayStation 4

PS4 Pro Support  I 4K Checkerboarding und HDR bei 30fps

Amazon I PSN Store


Vielleicht interessiert dich das

Kommentar hinterlassen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Alles Klar! Mehr erfahren