Quantic Dream – Berichte über problematische Arbeitsatmosphäre, sexistisches, rassischstes Verhalten und mehr / Quantic Dream reagiert

von Kaschif

Quantic Dream sieht sich aktuell mit drastischen Beschuldigungen konfrontiert, 3 verschiedene Französische Artikel (CanardPC / Le Monde / Mediapart) berichten von einer äußerst Toxischen Arbeitsatmosphäre mit sexistischen, homophoben sowie Rassistischen Bemerkungen/Witzen sowie von zu langen Arbeitszeiten (60std./Woche) mit vielen Überstunden.

Desweiteren wird Berichtet das David Cage (CEO und Gründer) eine äußerst schwierige Person sei der einen sehr autokratischen fast schon tyrannischen Führungsstil an den Tag legt und seine Mitarbeiter nicht als Individuen sondern als Werkzeuge betrachtet. Cage wird außerdem vorgeworfen keinerlei Rücksicht auf Weibliche Kollegen zu nehmen, er soll in ihrer Gegenwart oft schmutzige Witze und unangemessene Bemerkungen gemacht haben.

Die Bilder die beim CanardPC.com Bericht als Header benutzt werden sollen wohl photoshopped Bilder von Mitarbeiter sein die in verschiedenen Gruppen-Chats bei Quantic Dream rumgegangen sind.

David Cage persönlich hat diese Vorwürfe als „lächerlich, absurd und grotesk“ bezeichnet, er fuhr fort mit „Sie wollen über Homophobie sprechen? Ich arbeite mit Ellen Page zusammen, die für LGBT-Rechte kämpft. Sie wollen über Rassismus reden? Ich arbeite mit Jesse Williams zusammen, der für Bürgerrechte in den USA kämpft … Beurteilen sie mich anhand meiner Arbeit.“ Gestern Abend veröffentlichte Quantic Dream auf Twitter ein Statement indem man die Anschuldigen „kategorisch verneint“ und darauf hinwies das man im Studio „Jede einzelne Person wertschätzt und es sehr wichtig sei eine angenehme Arbeitsatmosphäre zu schaffen“.

Wie das ganze weitergeht und ob diese Geschichte Auswirkungen auf den Release vom PS4 Exklusiven Detroit: Become Human hat ist nicht ganz klar. Da Quantic Dream kein Sony Worldwide Studio ist, ist mit einer Reaktion von Sony aktuell eher nicht zu rechnen.


Zum Schluss möchte ich aber ganz kurz noch sagen dass, trotz des Bildes, das alles Anschuldigungen sind und bisher keine konkreten Beweise hervorgebracht wurden. Bei diesem aktuell doch sehr sensiblen Thema sollte man auf beiden Seiten nicht vorschnell urteilen und auf Beweise abwarten.

Vielleicht interessiert dich das

Kommentar hinterlassen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Alles Klar! Mehr erfahren