PS4 – 20,2 Millionen Verkaufte Einheiten 2017 und 73,6 Millionen insgesamt

von Kaschif

Mit dem Jahr 2017 legte Sony einen weiteren Meilenstein in der Geschichte der PS4 hin, 20,2 Millionen Verkaufte Einheiten und im gesamten wurden mittlerweile die 73,4 Millionen erreicht und es ist kein Ende in Sicht.

Mit den oben bereits erwähnten 20,2 Millionen Verkauften Einheiten in 2017 überbot Sony die 2016 Zahlen um rund 2,5 Millionen Einheiten, mit Abstand also das bisher erfolgreichste PS4 Jahr. In der „Holiday Season“ konnte Sony aber „nur“ 5,9 Millionen Einheiten über die Ladentheke bringen, 2016 waren dies 6,2 Millionen, die Starke Performance der Nintendo Switch und die Xbox One X haben hier sicherlich ne rolle gespielt.

Nichtsdestotrotz hat die PS4 aktuell ein Starkes Momentum, welches 2018 sicherlich nicht abnehmen wird, Red Dead Redemption 2 an dem Sony die Marketing-Rechte hat und der geplante Release von diversen First-Party Spielen (God of War, Spider-Man, Dreams, Detroit, Days Gone….) versprechen momentan gute Aussichten, ein stärkeres Jahr als 2017 bezweifel ich aber. Dafür wird die PS4 mit großer Wahrscheinlichkeit den Vorgänger die gute alte PS3 überholen (ca. 90 Millionen)

  • Die PS4 wurde während der Weihnachtssaison 2017 mehr als 5,9 Millionen mal verkauft
  • PS4 wurde weltweit insgesamt mehr als 73,6 Millionen mal verkauft (Stand: 31.12.2017)
  • Mehr als 55,9 Millionen PS4-Spiele wurden während der Weihnachtssaison 2017 digital und Retail verkauft, das macht insgesamt nun mehr als 645,0 Millionen Verkaufte PS4-Spiele (Stand: 31.12.2017)
  • PlayStation Plus hat nun mehr als 31,5 Millionen Abonnenten   I Quelle: SIE

Zum aktuellen Zeitpunk scheint es also wirklich absurd eine 2018 Enthüllung bzw. Veröffentlichung der PlayStation 5 auch nur in Erwägung zu ziehen, ich persönlich rechne mit der PlayStation 5 nicht vor 2020.

Vielleicht interessiert dich das

Kommentar hinterlassen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Alles Klar! Mehr erfahren