F1 2017 – Cover enthüllt / 2 neue Williams Classic-Cars angekündigt

von Kaschif

Codemasters enthüllte gestern neben dem offiziellen Cover Art, auch 2 neue Williams Classic-Cars.

Kommen wir erstmal zum Cover, hier gibt es von Region zu Region unterschiedliche Cover mit den jeweils passenden Fahrer. Die beiden Fahrer die auf jedem Cover zu sehen sind, sind Sebastian Vettel und Lewis Hamilton, die beiden wo aktuell um die Weltmeisterschaft kämpfen. Die beiden andren Fahrer sind je nach Region unterschiedlich.

Main Niederlande / Belgien / Luxemburg Amerika Australien
Fernando Alonso (ES)

Max Verstappen (NL)

Soffel Vandoorne (BE)

Max Verstappen (NL)

Felipe Massa (BR)

Sergio Perez (MX)

Fernando Alonso (ES)

Daniel Ricciardo (AU)


2 ikonische Williams

Desweiteren enthüllte Codemasters 2 neue Classic-Cars, diesmal historische Williams-Modelle.

  • 1992 Williams FW14B In der Formel 1 Saison des Jahres 1992 wurde dieses Modell von Nigel Mansell und Riccardo Patrese gefahren und erwies sich als das dominanteste Fahrzeug der gesamten Saison, welches Mansell mit einer Rekordzahl von neun Siegen den Weltmeistertitel sicherte.
  • 1996 Williams FW18 – Mit 12 von insgesamt 16 möglichen Siegen war dieses Auto in der Saison von 1996 klar das erfolgreichste Modell, wobei acht Mal Damon Hill und vier Mal Jacques Villneuve triumphieren konnten. Damon Hill gewann letztendlich auch den Weltmeistertitel und Williams die Konstrukteursmeisterschaft.

Claire Williams (stellv. Teamchefin Williams F1 Racing) äußerte sich folgendermaßen

Der FW14B ist eines unserer ikonischsten Fahrzeuge und auch mein persönlicher Favorit. Mit Nigel Mansell hinterm Lenkrad hatten wir eine ernstzunehmende Größe auf der Rennstrecke, seine Ära war ganz klar eine der erfolgreichsten in unserer Formel-1-Geschichte. Statistisch gesehen ist der FW18 aus der 1996er Saison mit 12 von 16 möglichen Siegen unser erfolgreichstes Auto. Sechs davon waren sogar ein Doppelsieg, auch die Konstrukteursmeisterschaft konnten wir für uns entscheiden. Wir sind sehr froh darüber, dass diese Fahrzeuge in F1 2017 enthalten sein werden.

Die Liste der aktuell angekündigten Classic-Cars sieht aktuell so aus:

Ferrari –  412 T2 (1995) / F2002 (2002) / F2004 (2004) / F2007 (2007)

Williams – FW14B (1992) / FW18 (1996)

Red Bull – RB6 (2010)

McLaren – MP4/4 (1988)*

Weitere Classic-Cars werden in Kürze enthüllt.


PS4 Pro und Xbox One X Unterstützung

Auf der E3 äußerte sich Codemasters auch zu der Untersützung von der PS4 Pro und Xbox One X, man garantierte eine volle Untersützung zu Release mit einer 4K-Auflösung und HDR. Die Demos auf der E3 liefen übrigens bereits auf Xbox One X Konsolen, beeindruckend sah das zwar bisher nicht aus aber das Game ist ja noch in Entwicklung.

Weitere Infos zu Karrieremodus

Im Rahmen der E3 wurden auch weitere Infos zum Karrieremodus enthüllt, so soll das R&D System nun deutlich komplexer sein und der Motor ist ab sofort nicht nur noch eine Komponente sondern besteht, wie auch in echt, aus vielen unterschiedlichen Komponenten die Kaputt gehen können und eventuell getauscht werden müssen. Die Classic-Cars werden übrigens auch im Karrieremodus in speziellen Rahmen-Events fahrbar sein, es soll wohl so einen Reichen Typen geben der diese Autos alle besitzt und euch zu solchen Events einlädt.

Für mich klingt das bisher alles nach sehr viel Evolution statt Revolution und wenn diese gut umgesetzt sind bin ich damit auch zufrieden, mir persönlich fehlt aber, abgesehen von den Classic-Cars, noch der eine Faktor der für mich einen Vollpreis rechtfertigen würde.


F1 2017 erscheint am 25. August 2017 für PlayStation 4, Xbox One und PC

F1 2017 Vorbestellen Amazon


Vielleicht interessiert dich das

Kommentar hinterlassen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Alles Klar! Mehr erfahren