Assassin´s Creed 2017 – Leak versprechen Ägypten/Griechenland und Seekämpfe

von Kaschif

Dass das neue Assassin´s Creed im alten Ägypten spielen soll ist bereits etwas länger in der Gerüchteküche vertreten, nun sorgt ein Leak von angeblichen Ubisoft-Mitarbeitern für weitere Spekulationen.

Das neue Assassin´s Creed soll wie es scheint den Untertitel „Origins“ tragen, das zuvor aufgetauchte „Empire“ wird es aller Voraussicht also nicht werden, find ich persönlich schade, Origns klingt in Zusammenhang mit Videospielen schon ziemlich ausgenutzt. Abgesehen von Namen gibt´s aber noch mehr Neuigkeiten

Spielwelt in Ägypten und Seeschlachten

So soll Assassin´s Creed: Origins eine große offene Spielwelt angesiedelt im alten Ägypten bieten, per Schiff soll es sogar möglich sein bis nach Griechenland zu kommen, wie ausgebaut dieses Griechenland sein wird ist nicht bekannt, der deutliche Großteil der Spielwelt ist aber in Ägypten. Abgesehen vom Segeln erwarten uns auf hoher See ,ähnlich wie in Black Flag, wieder ordentliche Seeschlachten gegen Piraten und anderen Fraktionen.

Story mit zwei Helden

Die Story werden wir laut dem Leak in Assassin´s Creed Origins aus der Perspektive von zwei Helden, einer Frau und einen Mann, also ähnlich wie in Syndicate, erleben.  Ich möchte aber nochmal darauf hinweisen das nichts von alle dem Bestätigt ist, auf ein Ägypten-Setting können wir uns aber dennoch mit großer Wahrscheinlichkeit einstellen.

Die Enthüllung von neuen Assassin´s Creed soll noch im Mai geschehen, spätestens aber zur E3 werden wir mehr wissen. Ubisoft hat aktuell leider noch keinen Termin für ihre Pressekonferenz angekündigt.


Assassin´s Creed Origins soll 2017 erscheinen

Vielleicht interessiert dich das

Kommentar hinterlassen

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Alles Klar! Mehr erfahren